Vakuum Ansaugvorrichtung

Die meisten Materialien benötigen ausreichendes Fixieren während des Bearbeitungsprozesses.
Vakuum-Ansaugvorrichtungen sind für diesen Zweck in verschiedenen Leistungsstufen und
technischen Ausführungen erhältlich. 
Die Ausführung unterscheidet sich je nach dem, ob eine Bürstenoberfläche erforderlich ist (für
oszillierendes Messerschneiden) oder eine durchgehende Maschinenoberfläche benötigt wird
(nahezu alle anderen Fälle). 
Luftdurchlässiges Schutzmaterial wird unter das Schneidematerial gelegt, damit das
Arbeitswerkzeug in diese Schutzoberfläche ohne Beschädigung der Maschinenoberfläche eindringen
kann und trotzdem die Vakuumansaugung funktioniert. 
Diese Materialien sind z. B.: 

          Preßspann (4 mm)
          Vliesmaterialien
          Filzmaterialien
          Bürstenmatten

Folgende Leistungsklassen der Vakuumpumpen sind als Standard verfügbar: 

            1,0 kW
            3,0 kW
            7,5 kW
          13,0 kW

Die Maschinen können mit mehreren Pumpen in Parallelschaltung ausgerüstet werden. Damit kann
die Arbeitsfläche in verschiedene unabhängige Vakuumkammern geteit werden. 
Es muß beachtet werden, daß die Saugkraft proportional der genutzten Fläche ist. Falls Materialien
kleiner als die Vakuumfläche sind, wird empfohlen, die Restfläche mit nicht luftdurchlässiger
PE-Folie abzudecken.