Ultraschallschneiden und versiegeln
Bild

Die elektrischen Schwingungen des Generators werden im Schallwandler in mechanische umgewandelt, im Booster und in der Sonotrode verstärkt auf ein Maß, das ausreichend ist, um Synthetik zu schmelzen.
Versucht man, diese Schwingungen zu bremsen, entsteht Reibungswärme, weil die Sonotrode eigentlich ein kleines Hämmerchen darstellt, das mit 40.000 Schlägen pro Sekunde auf die Unterlage einhämmert. Der Hub ist zwar nur im Mü Bereich, aber diese hohe Geschwindigkeit zerteilt Naturfasern unter der Sonotrode fusselfrei, und Mischgewebe oder reine synthetische Gewebe werden durch die Reibungswärme verschmolzen, d.h. die Schnittkanten sind abgeschlossen und versiegelt.

Es wird also keine Wärme von außen zugeführt wie bei Heizkeil oder Laser, deshalb kann der Ultraschall nichts verbrennen, es gibt keine harten Schmelzränder, die auf der Haut reiben, keine Verfärbungen, keine giftigen Dämpfe und keine unangenehmen Gerüche!

Anwendungen:

     Webkanten säumen
     Quer und Längsschnitt
     Vertikallamellen von Stores und Gardinen
     Markisen
     Dekostoffe
     Filtergewebe
     Knopflöcher
     Etiketten
     Schlaufen
     u.v.a.

Legt man zwei Kunstfasergewebe unter eine Sonotrode werden sie nicht nur geschnitten, sie werden auch zusammengeschweißt.

Anwendung:

     Filterschläuche

Bricht man die Schneidkante der Sonotrode, werden die Teile nicht mehr geschnitten, sondern nur verschweißt: Ultraschallnähen.

Anwednungen:

     Anschluß einer Rolle zur nächsten in der Weberei
     Steppdecken
     Borden
     Einschweißen von Haken und Ösen
     Verschweißen der Reißverschlußendstücke
     u.a.

Soll Naturfaser versiegelt werden, müssen die Teile entweder beschichtet sein, oder ein Vlies muß dazwischen gelegt werden.

Bei der zweiten Art des Ultraschallschnittes wird eine Messerklinge in die Sonotrode geklemmt. Hier unterstützt der Ultraschall nur die Schneidwirkung der Klinge. So sind Werkstoffe zu schneiden, die mit herkömmlichen Messern nicht mehr, oder nur sehr schlecht zu schneiden sind.

Anwendnugen:

     Drucktücher
     Gummi
     Kohlefaser
     u.a.

Bei lansamen Schnitt werden Kordeln und Bänder plastifiziert und zeigen eine saubere Schnittkante.